Seitenkanalverdichter

Funktionsprinzip
Der Seitenkanolverdichter fördert und verdichtet gasförmige Medien durch ein Laufrad, das in einem ringförmigen Kanal rotiert.
Der Begriff „Seitenkanal“ rührt aus der peripheren Position des ringförmigen Kanals im Vergleich zur Verdichterachse her.

Einstufige Seitenkanalverdichgter, zweistufige Seitenkanalverdichter, mehrstufige Seitenkanalverdichter

einstufiger Seitenkanalverdichter

Der Seitenkanalverdichter besteht aus einem Laufrad mit am Umfang angeordneten Lamellen und einem Gehäuse, das einen peripheren ringförmigen Kanal ausbildet.
Das Laufrad dreht sich berührungsfrei im Gehäuse, somit ergibt sich kein Verschleiß der Bauteile – dadurch ist auch keine Schmierung erforderlich. Für alle Effepizeta (FPZ S.p.A.) Seitenkanalverdichter gilt eine Gewährleistungszeit von 36 Monaten.

Ausführungen
Je noch Anschluss Motor – Verdichter unterscheidet Effepizeto die folgenden Ausführungen:
• MOR: dos Laufrad sitzt direkt auf der Elektromotorwelle
• GOR: der Elektromotor wird mit einer elastischen Kupplung verbunden, horizontale Installation
• GVR der Elektromotor wird mit einer elastischen Kupplung verbunden, vertikale Installation
Sonderausführungen Vielseitigkeit und Flexibilität:

  • Motoren in verschiedenen Versionen:
  • Eex(d)
  • IE3 cURus NEMA PREMIUM
  • NEMA – ATEX
  • IE2
    • TMS: verbesserte Abdichtung, reduzierte Gasverluste
    • TMS: Vermindert den Verlust von geleiteter Flüssigkeit und erhöht folglich die Dichtigkeit.
    • TMD: zur Förderung von gefährlichen gasförmigen Medien, wie Methan, Biogas und technischen Gasen
    • Versionen mit freiem Wellenende
    Zusätzlich sind verfügbar:
    • Imprägnierung
    • Versiegelung, Eloxierung mit Edelstahl-Schrauben und Speziolousführungen für aggressive Gase.

Konfigurationen
Der Seitenkanalverdichter deckt einen weiten Volumenstrom/Druck-Bereich ab. Die maximale Fördermenge beträgt 2400 m3/h. der entsprechende Vakuum/Druckbereich geht von -450 mbar (Vakuum) bis +650 mbar (Druck).
Dank des modularen Aufbaus werden diese Leistungen durch unterschiedliche Verdichtertypen erzielt.

Mit einem Laufrad sind zwei Typen verfügbar:
MS: zwei parallel angeordnete Kanäle
MD: zwei in Serie angeordnete Kanäle
Die Bezeichnungen MS und MD besagen, dass der Verdichter mit einem Laufrad (M – mono) ausgestattet ist und dass die Verdichtung mit einem (S- einzelnen) oder zwei (D – doppelten) Übergängen im Einzelkanal erzielt wird.

Mit 2 Laufrädern sind zwei Typen verfügbar:
TS: zwei parallel angeordnete Verdichter MS
TD: zwei in Serie angeordnete Verdichter MS
Die Bezeichnungen TS und TD bedeuten. dass das Verdichter mit zwei Lau – frädern (T – Paar) ausgestattet ist und dass der Druck mit eine (S- einzelnen) oder zwei (D- doppelten) Übergängen mit dem Basismodul (MS) erzielt wird. Das nachstehende Schema fasst die verfügbaren Konfigurationen zusammen.